Konzeptraum Kunst auf Rezept, Internistenpraxis am Borgweg:  Beispiele von Reaktionsarbeiten Konzeptraum Kunst auf Rezept, Internistenpraxis am Borgweg:  Beispiel einer Reaktionsarbeit Konzeptraum Kunst in Pflege, Pflegen und Wohnen Auf der Uhlenhorst: Beispiel für ein Dialogprojekt Konzeptraum Kunst in Pflege, Pflegen und Wohnen Auf der Uhlenhorst: Präsentation von ausgefüllten Reaktionsbögen Konzeptraum Kunst in Pflege, Pflegen und Wohnen Auf der Uhlenhorst: Beispiel Künstler-Reaktion auf ein Dialogprojekt Konzeptraum Kunst in Pflege, Pflegen und Wohnen Auf der Uhlenhorst: Beispiel für ein Dialogprojekt
Dia-Show: Klicken Sie auf einen Bild-Ausschnitt

Konzeptions-Räume

Ein Anliegen der Agentur für permanente Kunst im Alltag war es, möglichst ständig im Alltag präsent zu sein – auch über die Dauer von Ausstellungen hinaus. Bei zwei Plattformen ergab sich die Möglichkeit, dauerhaft Präsentationen unserer Konzeption zu zeigen. Dort wurden beispielhaft Werke aus den Bereichen Dialogprojekte, Reaktionskunst und Bezug zum Alltag, sowie Besucherreaktionen präsentiert.

Dies war uns besonders bei Kunst in Pflege wichtig, da es hier nur ein mal im Jahr möglich war, für vier Monate auszustellen. Durch den Konzeptionsraum konnte auch hier die Permanenz im Alltag gewahrt werden.

Die Konzeptionsräume befanden sich jeweils über mehrere Jahre bei Kunst in Pflege im Pflegezentrum PFLEGEN UND WOHNEN Auf der Uhlenhorst und bei Kunst auf Rezept in der Internistenpraxis Am Borgweg.

Bei Kunst im Getriebe im Autohaus Schlegel entstand zwar kein Konzeptionsraum, aber durch den Ankauf einiger Werke und Dauerleihgaben konnten auch hier dauerhaft wichtige Beispiele unseres Repertoires gezeigt werden.